L O A D I N G
blog banner

BITCOIN UND CRYPTO COMPLIANCE AUS US-AMERIKANISCHER SICHT

Eines der Dinge, die vielen Inhabern von Bitcoin und Kryptowährung unangemessene Unannehmlichkeiten bereiten, ist der Steuerstatus. Während einige Neinsager die gesamte Branche immer noch als Steuerumgehung betrachten, wollen die meisten Nutzer nur sicherstellen, dass sie die Regeln einhalten.

Glücklicherweise haben viele Gerichtsbarkeiten, einschließlich der USA, eine recht klar definierte Regelung, zumindest in diesem Bereich. Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihr Eigentum an Kryptowährungen mit dem IRS einwandfrei funktioniert? Nach Angaben eines Wirtschaftsprüfers in Ohio dreht sich alles um die Buchführung.

Die verschiedenen Bitcoin Trader aus amerikanischer Sicht

DIE REGELN DER BITCOIN- UND KRYPTO-INVESTITION

Laut IRS sind Bitcoin und Kryptowährung kein gesetzliches Zahlungsmittel, sondern eher eine Eigenschaft wie eine Aktie oder eine andere Investition. Daher folgt der Kauf und Verkauf nach den gleichen Regeln.

Ihre „Basis“ in der Kryptowährung ist der Kaufpreis zuzüglich der zulässigen Transaktionsgebühren. Wenn die Kryptowährung dann verkauft wird, entsteht ein steuerpflichtiger Kapitalgewinn (oder rückzahlbarer Verlust), basierend auf der Differenz zwischen der Basis und dem Verkaufspreis.

AKZEPTANZ UND AUSGABEN

Die Ausgabe Ihrer Bitcoin oder Altcoins ist nicht viel komplizierter, da jeder in einer Transaktion verwendete Betrag als verkauft gilt. Somit wird die Differenz zwischen dem ausgegebenen Betrag und dem Preis, für den diese Token gekauft wurden (plus Gebühren), zu dem Betrag, der für Kapitalgewinne angegeben werden muss.

Diejenigen, die in Kryptowährung bezahlt werden, haben auch eine ziemlich einfache Regel zu befolgen. Eine Bitcoin Trader (oder Altcoin) Zahlung wird im Wesentlichen so behandelt, als ob Sie in bar bezahlt wurden und diese sofort zum Kauf von Token verwendet wurden. Daher unterliegt die Barzahlung wie üblich der Einkommensteuer.

Die Höhe dieser Zahlung bildet dann die Grundlage für Ihre Krypto-Bestände und dient der Berechnung von Kapitalgewinnen oder -verlusten aus deren Veräußerung.

AUFZEICHNUNG, AUFZEICHNUNG, AUFZEICHNUNG, AUFZEICHNUNG, AUFZEICHNUNG

Der wichtigste Ratschlag für diejenigen, die sicherstellen wollen, dass sie diese Regeln einhalten, ist die sorgfältige Aufzeichnung aller Transaktionen, an denen Sie beteiligt sind.

Erfassen Sie die Daten einer Transaktion, ob eingehende oder ausgehende, zusammen mit der Anzahl der an der Transaktion beteiligten Einheiten und dem Anteilspreis in US-Dollar am Transaktionsdatum.

Auf diese Weise können Sie oder Ihr Buchhalter sicherstellen, dass die richtigen Informationen in die Steuererklärungen eingetragen werden.

Ein US-Gericht hat kürzlich entschieden, dass das IRS individuelle Benutzerinformationen von Bitstamp, dem Kryptowährungsumtausch, verlangen könnte.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)